Seite auswählen

KUU K2 Test - Notebook für den Alltag unter 100 XNUMX

Punktzahl 92 %Punktzahl 92 %

Vollmetallgehäuse, viel Speicher, großer und schneller Speicher, EU-Lager, aber kaufen?

KUU K2 Test - Notebook für den Alltag unter 100 XNUMX


 

KUU K2 - Einführung

Es gibt nichts Schöneres, als im Sommer (aber natürlich auch im Winter) die Arbeit zu tun, die man liebt, und zwar dort, wo man Lust hat, etwa auf der Terrasse unter dem Sonnenschirm, kalte Limonade schlürfen. Der Artikelschreibpunkt ist eine solche Aufgabe, und Sie müssen nicht einmal starkes Eisen hinzufügen, nur ein billiges, aber brauchbares Notebook und möglicherweise eine Wi-Fi-Verbindung.

Für weniger als 100 HUF ist es jedoch schwierig, ein brauchbares Notebook oder Ultrabook zu finden. Irgendwie fehlt jedem von ihnen etwas. Bei guter Auflösung ist der Speicher gering, bei genügend Speicher ist der Speicher langsam, bei OK ist das Display winzig. Irgendwo ist es verständlich, man muss etwas sparen, weil es schwer ist, mit so viel Geld eine Maschine zusammenzustellen, die man nutzen kann, zumal nicht nur Hersteller, sondern auch Händler damit Geld verdienen wollen.

Wenn wir nicht zu Hause einkaufen, gibt es möglicherweise eine Lösung, da die überwiegend chinesischen Händler, die in direktem Kontakt mit dem Hersteller stehen, möglicherweise einige Elemente der Handelskette aus dem Sortiment nehmen. Aus diesem Grund stolpern wir möglicherweise über virtuelle Regale in Maschinen, die wirklich verwendet werden können.

Die Maschine im Artikel ist genau so. Das schräge KUU K2 ist das neueste Ultrabook des Herstellers, der gestern seine Einführungskampagne gestartet hat, daher bekommen wir ihn zu einem sehr guten Preis. Das i-Tüpfelchen ist, dass wir es in einem europäischen Lager mit einer Lieferzeit von 3-5 Werktagen kaufen können, was bedeutet, dass wir etwa eine Woche nach dem Verlassen der Abendkasse die Schlüssel darauf schlagen können!


 

KUU K2 - Verpackung und Zubehör

Die Maschine wird komplett in traditionellem Karton verpackt geliefert. Wenn wir die gute Seite öffnen, finden wir die Box, die das Zubehör verbirgt, die nur das Ladegerät und den Adapter zur EU-Steckdose enthält.

Die Maschine ist in einem schwarzen stoßdämpfenden Koffer untergebracht, eingeschoben in eine glänzende, leicht silbrige Tasche, die Sie später regelmäßig verwenden können, wenn Sie sich um die Notira kümmern möchten. In dieser Tasche finden wir ein weiteres Geschenkpaket, in dem sich ein Tastaturaufkleber befindet, der für den Zeichensatz mehrerer Länder geeignet ist. Es gibt kein Ungarisch, aber da wir zu Hause gute Qualität von 100-200 Forint bekommen, ist das kein großer Verlust. Wenn Sie es nicht kaufen möchten, können Sie alles aus den mitgelieferten auswählen, höchstens sein Brief wird ein Hut sein.


 

KUU K2 - Außen

Beginnen wir mit den Maßen! Das Gewicht der Maschine beträgt nur 1,35 Kilogramm, was nicht in die Kategorie der Handhelds fällt. Neben dem geringen Gewicht passt auch die Dicke. Die 32 x 22 Zentimeter große Maschine misst im geschlossenen Zustand selbst an der dicksten Stelle nur 1,6 Zentimeter, wirkt aber im Gebrauch noch dünner.

Was mich ein wenig stört, ist die Farbe der Maschine. Je nachdem, ob das Licht darauf fällt, kann es beige oder gold sein, letzteres ist jedoch nicht das Fuchsia, sondern der elegante, bräunliche Stil.

In den Präsentationsmaterialien wird immer wieder betont, dass das gesamte Gehäuse aus Metalllegierung besteht, was wohl stimmen kann, da ich weder das Display noch das Teil mit der Hardware verwinden konnte, es scheint recht robust zu sein.

Wie wir es von diesen ulrabooks gewohnt sind, haben sie einige Anschlüsse. Auch KUU K2 wird wegen der Vielzahl nicht beliebt sein. Links findet man den Stromanschluss, daneben ein USB-Typ-C-Port, etwas weiter vorne ein HDMI-Anschluss. Auf der rechten Seite von vorne nach hinten erwartet uns ein Kopfhöreranschluss, ein Kartenleser (microSD) und hinten eine klassische USB-3.0-Buchse.

Die Maschine hat zwei Besonderheiten, die wir hier besprechen können, wir könnten es für den Hardware-Teil oder sogar für die Verwendung belassen. Einer davon ist, dass der Power-Button auch ein Fingerabdrucksensor ist. Dies ist eine clevere Lösung, da kein Passwort erforderlich ist, Sie können Windows einfach mit dem konfigurierten Fingerabdruck entsperren.

Die andere ähnlich interessante und nützliche Sache ist, dass wir zwar keinen numerischen Teil auf der Tastatur finden können, aber dennoch einen bekommen. Gelöst wurde dies, indem man das Touchpad auch für normales Taping verwendet, also den Mauszeiger damit steuert oder, wenn man es umschaltet, auf die gekritzelten Zahlen tippt, um den Ziffernblock zu erhalten. Es ist wirklich einfallsreich, denn für jemanden, der viel Hilfe braucht, waren die vielen Tasten der Tastatur dadurch aber nicht überfüllt.

Apropos Tastatur, ich muss erwähnen, dass wir über einen der erfolgreichsten Teile der Maschine sprechen. Die Tasten arbeiten sehr sanft, aber man spürt den Druck, daher ist es schwer, daneben zu drücken, doppelt auf Buchstaben zu tippen, zumindest wenn man es mit unbeabsichtigter Absicht tut.

Wie ich bereits erwähnt habe, nimmt der Ziffernblock keinen Platz ein, daher sind die Tasten einer herkömmlichen Tastatur mit ansonsten amerikanischem Layout viel größer als der Durchschnitt. Es fühlt sich wirklich gut an, darauf zu tippen. Der Hersteller verwendet auf der Tastatur den Begriff Full Size, d.h. es steht Full Size, was so zutrifft, dass die Tasten größer sind als auf der normalen Tastatur meines Desktops.

Zu guter Letzt dürfen wir nicht vergessen, dass auch die Tastatur hintergrundbeleuchtet wurde. Die Buchstaben leuchten im Dunkeln mit ausreichender Intensität, aber nicht störend. Die Helligkeit lässt sich in zwei Stufen mit den Tasten FN + F10 regulieren oder natürlich auch ausschalten.


 

KUU K2 - Hardware

Wie ich in der Einleitung geschrieben habe, ist der KUU K2 kein Kraftpaket. Die gute Nachricht ist jedoch, dass der seelenspendende Celeron J4115 ein ganz neues Stück aus Intels Werkstatt ist. Es ist so neu, dass es im ersten Quartal dieses Jahres vorgestellt wurde, daher gibt es derzeit wahrscheinlich einige Notebooks auf dem Markt, die darauf aufbauen. Der Hersteller, also Intel, stellt die 3000er, 4000er-Serien speziell für tragbare Geräte mit geringer Leistung her. Bisher sind mir außer dem J3455, N4000 und N4100 keine anderen Modelle begegnet, daher war es für mich auch eine Frage, wie sich das J4115 schlagen würde. Dies wird natürlich erst ab dem nächsten Kapitel klar, in der Zwischenzeit sehen wir uns die Papierform an!

Zentrale Einheit ist also der Intel Celeron J4115, der mit vier Kernen und vier Strängen umgehen kann. Sein Basisbereich liegt bei 1,8 GHz, kann sich aber bei Bedarf auf bis zu 2,5 GHz hochdrehen. Standardmäßig beträgt der Arbeitsspeicher nicht weniger als 8 GB und wir erhalten 256 GB SSD-Speicher. Wenn das noch nicht genug ist, können Sie sich gegen einen geringen Aufpreis für bis zu 512 GB integrierten Speicher entscheiden. Ich denke, 256 GB reichen für eine solche Maschine, aber wenn nicht, gibt es eine Lösung.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass der Massenspeicher im M.2-Format vorliegt, dh nicht mit dem Mainboard verlötet ist, sondern bei Bedarf ausgetauscht oder erweitert werden kann.

Erwähnenswert ist auch, dass das Gehäuse der Maschine speziell so konstruiert ist, dass das Metallgehäuse an der Kühlung des Prozessors teilnimmt. Dank des speziellen Designs wurde die Struktur lüfterlos gestaltet, sodass sie während des Gebrauchs völlig geräuschlos arbeitet. Um dies tun zu können, reicht es natürlich nicht, dass das Metallgehäuse die entstehende Wärme ab- und abführen kann, es war auch notwendig, den bereits erwähnten Ultra-Low-Power-Intel-Prozessor in der Maschine zu haben .

Das Display des Geräts basiert auf IPS-Technologie, sodass Farben, Kontrast und Blickwinkel in Ordnung sind. Neben der 14,1-Zoll-Bilddiagonale bekommen wir Full HD, also 1920 x 1080 Pixel Auflösung. Auch die Display-Gehäuse-Quote hebt der Hersteller in den Werbemitteln hervor, die in diesem Fall bei 80 Prozent liegt, was bedeutet, dass wir entsprechend der Papierform eher dünne Kaffees um das Display-Panel finden müssen. In der Praxis würde ich eher sagen, dass die Dicke der Kaffees durchschnittlich, aber keineswegs groß ist.

Sehen wir uns die verbleibenden Fähigkeiten an. Natürlich haben wir Wi-Fi, ac-Standard, Dual-Channel, wir bekommen auch Bluetooth und wir haben eine 0,9-Megapixel-Frontkamera und natürlich ein Mikrofon für den Online-Chat. In Bezug auf die Kamera ist es wichtig, dass Sie eine abnehmbare kleine Abdeckung (innen, nicht sichtbar) haben, die den Kamerasensor bei Nichtgebrauch verdeckt. Es ist gut zu sagen, dass wir sensibel für unsere Privatsphäre sind. Der Akku hat eine Kapazität von 5000 mAh. Sympathisch finde ich, dass sie nicht in Werbematerialien mit Billionen Stunden Standby-Zeit projiziert werden, ungefähr realistisch 12 Stunden Standby und 5 Stunden Arbeitszeit.


 

KUU K2 - Software

Zu meiner großen Überraschung war das Gerät nicht mit der üblichen Version von Windows 10 Home vorinstalliert, sondern mit der Pro-Variante. Das ist nicht nur gut, weil wir freier in die eigenständigen und automatischen Update-Prozesse von Windows – und andere Dinge – eingreifen können, sondern auch, weil die Maschine in einer Unternehmens-, Domänenumgebung verwendet werden kann.

Mit dem vorinstallierten Betriebssystem erhalten Sie nicht alle Arten von Lim-Lom-Programmen, sondern nur das grundlegende Windows. Es ist eine große Freude, weil zum Beispiel mein Xiaomi-Notebook, das ich bis zur Bewunderung geliebt habe, ein bisschen ein gehacktes Windows hat, das nicht einmal perfekt übersetzt wurde. Natürlich half dann die Installation eines neuen, legitimen Windows 10 bei dem Problem, aber mit KUU K2 werden wir damit kein Problem haben, da Windows 10 Pro sofort einsatzbereit ist mit den ungarischen Sprach- und Regionaleinstellungen, die Sie können während der Installation wählen.

Ich habe oben erwähnt, dass das physische Layout der Tastatur amerikanisch ist, aber wir können beim Starten von Windows auch das Ungarische einstellen. In diesem Fall werden die Buchstaben mit Akzent gesetzt. Wenn man blind tippt, ist das Problem schon gelöst, wenn man aber zwischenzeitlich auf die Tastatur schauen muss, kann man einen Tastaturaufkleber verwenden.


 

KUU K2 - Betrieb

Beginnen wir mit alltäglichen Dingen. Wie ich oben geschrieben habe, habe ich die Tastatur sehr gut gehabt. Dies ist ein ziemlich neuralgischer Punkt bei diesen billigeren Maschinen, ich hatte bereits eine Markenstruktur zwischen meinen Händen, an der ich die Tastatur besonders hasste.

Das Touchpad hat die richtige Größe, es ist sogar ziemlich groß. Im Fall des im letzten Jahr getesteten BMax Y13 war dies vielleicht das einzige, was mein Partner, der die Maschine seitdem benutzt, bemängelt, Doppelklicken will manchmal nicht gelingen. Bei KUU K2 klickt es nicht so stark, es ist beim Drücken spürbar.

Ebenso gibt es kein Problem mit der Empfindlichkeit des Pads, Sie können den Mauszeiger einfach und genau steuern.

Beim Display musste ich nicht enttäuscht sein. Ich habe noch nie ein IPS-Panel gesehen, das in KUU ist eines der besseren. Das Bild ist scharf, die Hintergrundbeleuchtung ist recht gleichmäßig und es gibt minimale Helligkeitsunterschiede, die aber nur sichtbar werden, wenn explizit nach Fehlern gesucht wird.

Die Geschwindigkeit der Maschine entspricht genau meinen Erwartungen. Der Celeron proci reißt sich nicht aus, aber das war zu erwarten, aber die Schwäche des Prozessors macht sich dank viel Arbeitsspeicher und schnellem Massenspeicher fast nichts an.

Nur ein Beispiel für Geschwindigkeit. Bei vollständig ausgeschaltetem Gerät vergingen 16,15 Sekunden zwischen dem Drücken des Netzschalters und dem vollständigen Laden von Windows. Diese Geschwindigkeit ist in etwa auch im Einsatz typisch. Der Start von Programmen ist blitzschnell, hängt aber natürlich auch davon ab, welche Computersoftware wir verwenden.

Im Allgemeinen, wenn wir nicht darauf bestehen, dass die neueste Version von allem verfügbar ist, kann sogar ein Photoshop glücklich darauf verwendet werden. Natürlich glaube ich nicht, dass wir Hunderte von verrückten großen RAW-Bildern bearbeiten werden, weil wir uns darauf einlassen werden, aber wir können sogar mit größeren JPG-Bildern auskommen.

Mit Paketen wie Microsoft Office gibt es offensichtlich kein Problem, obwohl ich eine Excel-Datei gesehen habe, die einen Core-i5-Rechner ausgelegt hat, also macht das Sinn und sollte als durchschnittliche Nutzung verstanden werden.

Danach, glaube ich, sage ich keine Sensation mehr, dass es ein perfektes Gerät für Korrespondenz, Facebook, Surfen im Internet, YouTube-Videos ist, aber natürlich auch zum Ansehen von heruntergeladenen Filmen verwendet werden kann.

Es ist fast unvermeidlich, und es wird sicher jetzt der Fall sein, dass jemand hierher kommt, der anmerken wird, dass die Hardware so schwach ist, dass sie für nichts taugt. Ich weise darauf hin, dass dies nicht wahr ist, wenn es wahr wäre, würde niemand eine Maschine bauen, die auf diesen Prozessoren basiert. Nicht nur die Chinesen, auch größere Hersteller wie ASUS, Acer oder Lenovo und HP, aber Zotac würde darauf auch keinen Minicomputer bauen.

Über den Sound habe ich noch nicht gesprochen. Im KUU K2 wurden keine Lautsprecher verbaut. Die Lautstärke ist nicht stählern, aber zum Glück klingt sie ziemlich gut. Verstehe, der Ton wird bei sehr hoher Lautstärke nicht verzerrt, denn seien wir ehrlich, es gibt keine sehr hohe Lautstärke. Den schlechten Rednern habe ich immer gesagt, dass Sokol Radioqualität hat, also ist es zum Glück nicht wirklich überraschend klar.

Akku und Stromverbrauch. Ich habe für den Test die Youtube-Videoaufzeichnung mit Vollbilddarstellung gewählt, da in diesem Fall nicht nur der VGA-Controller, sondern auch die Proci funktionieren, und ich natürlich eine aktive WLAN-Verbindung benötige. Wir sprechen also von einer relativ schnellen, aber fast durchschnittlichen Wandnutzung.

Ich habe das Gerät zu 50 Prozent aufgeladen, so dass die Ladung bei 20 Minuten Video auf 5 bis 45 Prozent gesunken ist. Bei einer Betriebsstunde blieb die Rate ungefähr gleich, sodass die Ladung in einer Stunde um 18 Prozent sank. Aus dieser Sicht erscheinen die vom Hersteller angegebenen 5 Stunden Nutzungsdauer durchaus realistisch.


 

KUU K2 - Fazit

Ehrlich gesagt hatte ich eine Zeit lang Angst vor billigen chinesischen Notebooks. Die einzige Ausnahme war meine eigene Xiaomi-Maschine, denn sie ist wirklich perfekt, jetzt, nach mehreren Jahren des Gebrauchs, ist sie in einem ausgezeichneten Zustand, ich wage sie jedem zu empfehlen.

Allerdings hatte ich Angst vor Billigmaschinen. Ich hatte Angst vor ihrer Qualität, ihrer Geschwindigkeit, und im Allgemeinen zögerte ich, sie zu verbreiten, niemand würde meine Vorfahren schelten, wenn sie es kauften und es sich als beschissen herausstellte.

Dann bekam ich einen Teclast, später einen BMax, und jetzt ist hier der KUU K2. Ich möchte hinzufügen, dass der BMax Y13 nicht nur von mir getestet wurde, er ist auch hier geblieben, mein Paar häutet seit mehr als einem halben Jahr jeden Tag und vorerst hau ich ihn ab und liebe ihn. Es ist zwar ein kleineres 13-Zoll-Gerät, das auch über ein berührungsempfindliches Display verfügt, das in den Tablet-Modus gefahren werden kann, also kein klassisches Notebook.

Jetzt, wo ich meine dritte billige Note probiere, musste ich feststellen, dass meine anfängliche Angst völlig unbegründet war. Sicherlich unterscheiden sich diese Geräte nicht von den Einstiegslaptops der größeren Marken. Wenn wir einen Unterschied feststellen, können wir es höchstens am Preisschild machen, denn hier müssen wir doch, wie wir es von chinesischen Trägern gewohnt sind, wirklich für das Bügeleisen bezahlen, nicht für den Markennamen.

Wem wage ich zu empfehlen und wem nicht KUU K2?

Wenn Sie ein Video bearbeiten, kaufen Sie es nicht! Wenn Sie aufgrund Ihrer Arbeit Fotos darauf manipulieren möchten, kaufen Sie es nicht! Sie möchten auf dieser Maschine keine CAD-Programme verwenden, zumindest nicht in 3D. Sie möchten nicht die neuesten Spiele auf diesem Notebook spielen!

Sie machen viel, das ist Ihre Maschine! Sie möchten im Grunde Fotos bearbeiten und es stört Sie nicht, wenn das von Ihnen installierte Programm vor 3-4 Jahren veröffentlicht wurde, können Sie es gerne kaufen! Sie bearbeiten Text, schreiben, lernen darauf, Sie werden diese Maschine lieben. Am Abend lieben Sie es, die neue Folge Ihrer Lieblingsserie im Bett zu sehen, dieses Notizbuch wurde für Sie erfunden!

Diese Woche kann im Rahmen der Einführungsaktion die Version mit 256 GB SSD-Speicher für 96 HUF in den Warenkorb gelegt werden, und die Lieferung ist kostenlos. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Versand von: europäisch gelistet ist, was bedeutet, dass Sie bei einem europäischen Lager bestellen möchten. Für solche Bestellungen verspricht der Händler eine Lieferzeit von 300-3 Werktagen.

Informationen zur Einführungskampagne hier: KUU K2 Notebook Einführungsaktion

Kaufen Sie hier: KUU K2 / GB / 256GB Notebook kaufen

 

Weitere Notebook-Tests auf unserer Seite

Auswertung

92%

Auswertung Das KUU K2 Notebook bietet große Leistung zum kleinen Preis. Sieht übrigens gut aus, Montage und Materialauswahl sind tadellos und auch Komfortfeatures wie das Entsperren per Fingerabdruck kommen nicht zu kurz.

Extern
92%
Hardware
85%
Benutzerfreundlichkeit
95%
Preis
99%

Über den Autor

Inhaber der Website HOC.hu. Er ist Autor von Hunderten von Artikeln und Tausenden von Nachrichten. Neben diversen Online-Schnittstellen hat er für das Chip Magazine und auch für den PC Guru geschrieben. Er betrieb zeitweise einen eigenen PC-Shop, arbeitete jahrelang neben dem Journalismus als Storemanager, Serviceleiter, Systemadministrator.